Montag, 19. November 2007

ALIX2C3 und m0n0wall

Da ich und viele andere ein Start-Problem mit pfSense und dem ALIX2C3 habe, konnte ich es nicht lassen, m0n0wall auszuprobieren. Die Installation auf dem Microsrive habe ich analog zur Installation von pfSense gemacht. Das Menü ist weniger umfangreich, als bei pfSense, aber dafür passt Monowall auf eine 8 MB CF-Karte.

m0n0wall console setup
**********************
1) Interfaces: assign network ports
2) Set up LAN IP address
3) Reset webGUI password
4) Reset to factory defaults
5) Reboot system
6) Ping host

Enter a number:
Die Konfiguration der Schnittstellen und das Konfigurieren des Netzwerkes gehen mit der seriellen Konsole sehr schnell. So war das Ding etwa nach 5 min einsatzbereit. Das Web-Interface sihet spartanischer aus, aber es es lässt sich gut erkennen, dann pfSense auf Monowall aufbaut.

Kommentare:

AHg hat gesagt…

Hi,
ich habe mir nun auch das Alix 2c2 gekauft, jedoch habe ich bereits Probleme, die Verbindung per minicom herzustellen.
Das Device ttyUSB existiert bei mir nicht (nutze auch den Adapter).
Benötige ich dafür einen zusätzlichen Treiber?
Ich arbeite unter Fedora 8...

Gruß

Fabian hat gesagt…

dmesg gibt Dir mehr Informationen oder auch /var/log/messages beim Einstecken des Adapters. Die Schnittstelle heisst ttyUSB0 und nicht nur ttyUSB.

AHg hat gesagt…

Eine solche Schnittstelle wird nicht erstellt.
In /var/log/messages findet sich beim einstecken nur folgendes:

kernel: usb 2-1: configuration #1 chosen from 1 choice
kernel: usb 2-1: new full speed USB device using uhci_hcd and address 14

Fabian hat gesagt…

der Treiber sollte automatisch geladen werden, wie...

Feb 12 23:22:20 localhost kernel: usb 4-1: pl2303 converter now attached to ttyUSB0
Feb 12 23:22:20 localhost kernel: usbcore: registered new interface driver pl2303
Feb 12 23:22:20 localhost kernel: drivers/usb/serial/pl2303.c: Prolific PL2303 USB to serial adaptor driver

AHg hat gesagt…

Sollte automatisch geladen werden, aber mehr als die von mir geposteten Zeilen kommt da nicht. Irgendwas stimmt da nicht.
Werde es wohl mal unter Windows versuchen (nachdem ich den Treiber wieder gefunden habe *g*), dann kann ich ausschließen, dass das Kabel defekt ist...