Sonntag, 27. Januar 2008

streamripper

Heute morgen hatte ich keine Ahnung, was für einen Radiosender ich hören wollte, also habe ich Streamtuner angeworfen und mich durch die Verzeichnisse gewühlt. Bei der Menge habe ich natürlich etwas passendes gefunden. Der Aufnahmen-Knopf hat eine magische Wirkung auf mich und so habe ich ihn gedrückt. Schade, da fehlt mir noch streamripper.

su -c 'yum -y install streamripper'
Nachdem dies erledigt ist, können die Songs durch das Konsolenprogramm streamripper aufgenommen werden. Leider werden sie als mp3 gespeichert. Dies gefällt mir nicht, ich hätte lieber ogg. Nun gibt es da ein kleines Problem, denn streamripper kann die Streams nicht umwandeln, sondern nur speichern. http://dir.xiph.org/ liefert diverse Streams in ogg, aber leider ist auch dort die Mehrzahl mp3.

Kommentare:

flopsstyle hat gesagt…

Vielleicht suchst du nach so etwas wie mp32ogg? ;) http://directory.fsf.org/project/mp32ogg/

Fabian hat gesagt…

Ist vielleicht eine Möglichkeit, welche ich wahrscheinlich nutzen muss. Aber grundsätzlich ist es ein nicht sehr eleganter Weg von einem verlustbehafteten Codec in einen anderen verlustbehafteten zu konvertieren. Man kann nicht alles haben...